Liebe

0081: Wie funktioniert Liebe im Jenseits?

Wie funktioniert Liebe im Jenseits?

Es gibt im Jenseits keine romantische Liebe, das ist
– und mir ist einerlei,
welcher angebliche Experte das behauptet haben mag –
NICHT so.

Frage:

Liebe Frau Hierke-Sackmann!

Ich würde Sie sehr gerne noch einmal etwas fragen.

Ich leide leider unter sehr starker Verlustangst und ich (auch aufgrund von etwas, was meiner Mama passiert ist) finde den Gedanken furcht einflößend, dass man im Leben danach aufgrund der Tatsache, dass gesellschaftliche Konventionen wegfallen, einfach viele Menschen gleichzeitig auf romantischer Ebene „haben“ kann.

Ich bin zutiefst in dem Wert der Loyalität verankert und ich wäre so unendlich erleichtert, wenn Sie sagen würden, dass monogame tiefe Liebe die höchste Form der romantischen Liebe im Leben danach wäre.

Sie müssen mich für etwas komisch halten, aber ich leide wirklich sehr unter dem Gedanken der Alternative. Ich habe ja nichts dagegen, dass andere das machen (auch dort dann). Aber ich wäre so erleichtert, wenn spirituell am höchsten diese grenzenlose und absolute Liebe zu einem Partner stehen würde. Eigentlich würde ich das auch recht logisch finden.

Ich kann Ihnen leider nicht die Gründe für die Entstehung meiner Angst sagen, aber ich hoffe wirklich inständig, dass Sie mir vielleicht eine Erleichterung verschaffen können in Bezug darauf.

Ganz liebe Grüße

Antwort von Uta:

Gerne versuche ich, Ihnen ihre innere Not zu lindern, allerdings möchte ich hier zwei Dinge bemerken:

1. Es gibt im Jenseits keine romantische Liebe, das ist – und mir ist einerlei, welcher angebliche Experte das behauptet haben mag – NICHT so.

Sondern die Liebe, die wir im Leben zu jemandem in uns trugen , die nehmen wir mit. Aber es gibt im Jenseits keinerlei sexuelle , erotische Leidenschaften oder Sehnsüchte. Und damit  lieben wir dort von Herz zu Herz, nur so und nicht anders. Und wir lieben die weiter, die  wir bis zu unserem Tod geliebt haben.

2. Ich frage mich allerdings, woher ihre innere Not mit diesem Thema kommt, ich spüre die aus jeder ihrer Zeilen und das macht mich durchaus besorgt.

Sie sind – wie ich spüre – noch jung und  haben viel Leben vor sich und sind dennoch derart  verschreckt und durcheinander.

Vielleicht reicht Ihnen meine Antwort, aber ich habe den Eindruck, dass es sehr viel besser wäre, sie würden Ihren Engel fragen und seine Antworten zu Ihren inneren Nöten hören.

Wenn Sie möchten, dann würde ich sehr gerne diesen einzigen wirklichen „Experten“ – Ihren Schutzengel, der für sie da ist – kontaktieren, damit sie Antworten auf Ihre drängenden Fragen bekommen, die Sie auch durch jeden Sturm des Lebens begleiten können.

Gerne  bin ich Ihnen bei einem Schutzengelreading behilflich

mit freundlichen Grüßen

Ihre Uta Hierke-Sackmann